Hinweise zum Antragsverfahren

  1. Antragssteller sind die jeweiligen Herausgeber des geplanten neuen Reihenwerks bzw. der geplanten Zeitschrift. Die Herausgeberschaft soll dabei mindestens aus drei Professorinnen oder Professoren bestehen.
  2. Der Antrag erfolgt formlos an den Vizepräsidenten für Forschung und Wissenstransfer.
  3. Mit der Beantragung sind insbesondere die inhaltliche Ausrichtung und die wissenschaftliche Relevanz der Reihe oder Zeitschrift darzulegen.
  4. Zu erläutern ist zudem das Qualitätsprüfungsverfahren für die eingereichten Manuskripte (z.B. redaktioneller Workflow im Peer-Review-Verfahren, interne/externe Gutachter, Zusammensetzung des Herausgebergremiums).
  5. Wünschenswert ist eine Angabe zum Erscheinungsturnus der einzelnen Bände bzw. Hefte der geplanten Reihe bzw. Zeitschrift.
  6. Dem Antrag ist ein Entwurf für die Gestaltung des Deckblattes beizufügen. Verbindliche Gestaltungselemente sind:Logo der Fachhochschule Köln, Titel der Reihe, Bandzählung, Titel des Bandes. Dieses Layout ist für alle Publikationen der jeweiligen Reihe/Zeitschrift zu verwenden.
  7. Die Anträge werden über den Vizepräsidenten in die Ständige Kommission für Forschung und Wissenstransfer (SK II) eingebracht. In der SK II wird dann eine Empfehlung für das Präsidium erarbeitet.