Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
Schließen

Reasons for the failure of new technology-based firms: a longitudinal empirical study for Germany

  • We analyzed the determinants for the business failure of German New Technology-Based Firms (NTBF) in different financial stages. This included a literature review and creation of a set of propositions for the determinants within the individual stages. On the basis of an empirical and longitudinal dataset including data of 82 NTBFs, we tested a subset of our assumptions. With this, we could prove that the technology, the market, the financing and the management competencies comprise important factors as identified in previous studies. Further, we proved that the factors differ in each iestment stage as shown by the significance and the connotation of the correlations. The area of technology was not significant in the first iestment stage but in the second. While the determinants proved to be the same in the market area, the connotations of the variables differ in the financial and human resource variables. We showed that the different financial states should be analyzed separately when determining factors of business failure._x000D_ Abstract in German:_x000D_ Insolvenzursachen in jungen High-Tech Unternehmen in Deutschland: eine empirische longitudinale Studie_x000D_ In dem vorliegenden Artikel werden die Insolvenzursachen in jungen High-Tech Unternehmen in Deutschland in verschiedenen Finanzierungsphasen untersucht. Auf Basis einer umfassenden Literaturanalyse werden mögliche Insolvenzursachen für die einzelnen Finanzierungsphasen entwickelt. Mit Hilfe eines longitudinalen Datensatzes von 82 junge High-Tech Unternehmen wurde eine Untermenge dieser Insolvenzursachen empirisch getestet. Dabei konnten frühere Studien in Bezug auf die Technologie, den Markt, die Finanzierung und das Humankapital als wichtige Ursachenbereiche für das Scheitern von High-Tech Unternehmen bestätigt werden. Weiterhin lässt sich anhand der unterschiedlichen Signifikanzen und Vorzeichen der Korrelationen zeigen, dass sich die Insolvenzursachen in den jeweiligen Finanzierungsphasen unterscheiden. Die Variablen im Bereich Technologie sind in der frühen, ersten Finanzierungsphase nicht relevant, wohl aber in der zweiten. Während die marktbezogenen Variablen in allen Finanzierungsphasen übereinstimmen, ändern sich die Vorzeichen in den Bereichen Finanzierung und Humankapital. Die longitudinale Analyse legt offen, dass sich die Insolvenzursachen in den einzelnen Finanzierungsphasen signifikant unterscheiden._x000D_ JEL Classification: L260, M130, G240, G33

Export metadata

Additional Services

Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Document Type:Article
Language:English
Author:Andreas PinkwartORCiD, Dorian ProkschORCiD, Michael Schefczyk, Cornelia Ernst
Chairs and Professorships:Chair of Innovation Management and Entrepreneurship
Year of Completion:2015
Note:
In: Credit and Capital Markets: Kredit und Kapital, 48 (2015) 4, 597-627